Agnes Palmisano Trio

Agnes Palmisano – im Trio steht für Kammermusik in kleiner Besetzung auf höchstem Niveau. Gesang begleitet vom so genannten „Packl“ – Kontragitarre und Akkordeon – hat sich in Wien über Jahrhunderte hinweg bewährt.

Agnes Palmisano liebt die Hintergründe, Untergründe und Abgründe der Wiener Musik – keine ihrer Facetten bleibt da unenthüllt: mit schlafwandlerischer Sicherheit singt sie quer durch alle Genres zwischen Wiener Liedern, Couplets, Kabarettchansons und klassischen Liedkompositionen.

Ihre Stimme spielt dabei alle Farben und Facetten, in schwindelnden Höhen und finsteren Tiefen.

Vor allem aber belebt sie den „Wiener Dudler“ neu: Diese Mischung aus Jodler und Koloraturgesang war im 19. Jahrhundert in Wien hoch populär, einige seiner Interpretinnen genossen Diven-Status. Zur Jahrtausendwende galt er als vom Aussterben bedroht, seit 2011 ist er immaterielles Kulturerbe der UNESCO.

 

Roland Sulzer (Akkordeon,Stimme)

Roland Sulzer kennt die Wiener Musik und seine Szene von Grund auf – er war viele Jahre als Heurigenmusiker tätig. Sein unerschöpflich scheinendes Repertoire und sein feinfühliges Spielen
machen ihn zu einem der begehrtesten Begleiter:
Trude Mally, Jazz Gitti, Karl Merkatz und Dr. Kurt Ostbahn – sie alle wissen ein Lied von/mit ihm zu singen.

 

 

 

alternierend mit

Andreas Teufel (Schrammelharmonika, Stimme)

Der gebürtige Wiener Neustädter begann seine musikalische Laufbahn an der Musikschule Pernitz. An der Universität für Musik und darstellende Kunst Graz studierte er bei A. Satz und schloss sein Konzertfachstudium 2007 mit Auszeichnung ab.
Er war/ist Bösendorfer Stipendiat und Jugend Musiziert Preisträger, Mitglied der Ö1 Talentebörse und Träger eines Würdigungspreises des Bundesministeriums für Wissenschaft und Forschung. Seine bisherigen Auftritte führten ihn von Österreich über Deutschland, Belgien, Südafrika, China bis nach Äthiopien. Zeitgenössische Musik nahm dabei oft eine wichtige Rolle ein. 2011 gestaltete er einen Soloabend beim Wiener Festival für Neue Musik Wien Modern. Seit 2013 leitet er regelmäßig eine Liedklasse des AIMS Sommerfestivals in Graz.
Andreas Teufel ist nicht nur vielseitiger Solist, Kammermusikpartner und Korrepetitor, sondern auch Gründungsmitglied der Künstlerplattform KlangGut, Pianist des Ballorchesters Divertimento Viennese, Doktor der technischen Wissenschaften im Fach Maschinenbau und Akkordeonist auf verschiedenen Knopfharmonikas, unter anderem im Agnes Palmisano Trio.
Derzeit arbeitet er als Korrepetitor an der Kunstuniversität Graz. Davor unterrichtete der Pianist als Gesangskorrepetitor am China Conservatory in Peking.

 

Peter Havlicek ( Kontragitarre, Stimme)

Während des Zivildienstes machte der damals junge Gitarrenvirtuose seine ersten prägenden Erfahrungen mit dem Wienerlied. Trotz Jazzgitarre-Studiums in Graz kam er von der Wiener Musikszene nicht mehr los und hat diese durch seine Kompositionen und Ensembles nachhaltig geprägt – er ist unter anderem Mitbegründer von „Steinberg & Havlicek“, „DesAno“ und den „Neuen Wiener Concert Schrammeln“.

 

 

 

alternierend mit

Daniel Fuchsberger (Kontragitarre, Stimme)

Daniel Fuchsberger enstammt der “Koppler Musikerdynastie” Fuchsberger. Sein Interesse an angewandter Volksmusik führten ihn nach einem Schlagzeug-, Jazzkomposition- und Marimbastudium in Graz unweigerlich zur Kontragitarre. Er ist als Komponist und Musiker vor allem in den Formationen Agnes Palmisano Trio, Spafudla und Crossfiedler präsent.

Copyright © Anges Palmisano - Impressum & Datenschutz